ULX-D Digitale Funksysteme

ULX-D - Digitale Funksysteme für Installationsanwendungen

 

Shure ULX-D sind professionelle, digitale Funksysteme, optimiert für anspruchsvolle Installationsanwendungen. Sie kombinieren ein hochwertiges 24 Bit/48 kHz Audiosignal, hohe Spektrumeffizienz und intelligente HF Übertragung. 

ULX-D bietet mit dem Advanced Encryption Standard (AES-256) eine Verschlüsselungstechnik, die maximale Sicherheit gewährleistet. Die Systeme können mit gängigen Mediensteuerungssystemen bedient werden und verfügen über ein modernes, effizientes Energiekonzept. 

GALERIE

 

ULXD4 Back Panel

Digitales Audio
  • Digitales 24-bit/48 kHz Audiosignal für eine unglaublich klare und akkurate Wiedergabe.
  • Weiter, linearer Übertragungsbereich mit hervorragender Wiedergabe des Bassbereichs.
  • Analoger Audioausgang: 120 dB DynamikbereichBereich zwischen Eigenrauschen und maximalem Pegel. Z. B.bei einem Kondensator-Mikrofon.Mehr lesenZum Glossar.
  • Dante (ULXD4D und ULXD4Q) Audioausgang: 130 dB DynamikbereichBereich zwischen Eigenrauschen und maximalem Pegel. Z. B.bei einem Kondensator-Mikrofon.Mehr lesenZum Glossar.
  • Eine große Auswahl an Shure Mikrofonen, einschließlich des Premium-Kondensatormikrofons KSM9.

 


nach oben

256-Bit Verschlüsselung
  • Advanced Encryption Standard (AES-256).
  • Ein neuer, zufällig gewählter 256-Bit Schlüssel wird bei jedem Einschalten des Verschlüsselungsmodus generiert.
  • Der Verschlüsselungsmodus wird am Empfänger gestartet und über Infrarot an den Sender übertragen.

 


nach oben

HF Übertragung
  • Bis zu 72 MHz Schaltbandbreite.
  • Bis zu 17 kompatible Kanäle in einem 8 MHz TV-Kanal und bis zu 70 kompatible Kanäle pro Frequenzband (vorprogrammiert). 22 Kanäle pro TV-Kanal möglich im "More Frequencies Mode".
  • Bis zu 63 kompatible Kanäle in einem 8 MHz TV-Kanal und bis zu 560 Kanäle pro Frequenzband im High Density Mode.
  • Sendeleistung schaltbar: 1 mW, 10 mW, 20 mW.
  • Permanente Signalstabilität über bis zu 100 Meter Sichtverbindung mit den mitgelieferten Standardantennen.
  • Eine optimierte Scanfunktion findet automatisch die beste, störungsfreie FrequenzHäufigkeit eines zyklischen Vorgangs z.B. einer Schallwelle, gemessen in Hertz (Hz).Mehr lesenZum Glossar.

 


nach oben

Nutzung & Konfiguration
  • Abhängig vom Eingangspegel optimiert das „Shure Gain Ranging“ den Dynamikumfang, so dass keine Gain Einstellungen am Sender vorgenommen werden müssen.
  • Die Interferenzerkennung meldet auftretende Störungen, die das Signal beeinträchtigen können.
  • Ethernet-Netzwerkfähigkeit für schnellere und effizientere Setups mehrerer Empfänger, Wireless Workbench 6 (WWB6) Integration und AMX/Crestron Kompatibilität.
  • Eine Frequenzkoordination ist mit Hilfe des Axient™ Spektrum Managers möglich.
  • Sender und Empfänger mit robustem Metallgehäuse.
  • LC Displays mit einstellbarem Kontrast und Helligkeit an Sender und Empfänger.

 


nach oben

Wiederaufladbarkeit
  • Intelligente Shure Ladetechnik ermöglicht in Verbindung mit Lithium Ionen Akkus einen Zero Memory Effekt. Eine Aufladung ist jederzeit möglich, eine komplette Entladung nicht notwendig.
  • 12 Stunden Akkulaufzeit.
  • Sender und Empfänger zeigen die Restlaufzeit in Stunden und Minuten an, bis 15 Minuten vor völliger Entladung.
  • Die Docking-Station SBC200 ermöglicht das Laden der Akkus, ohne diese aus den Sendern entnehmen zu müssen.
  • Bis zu vier SBC200 können verbunden werden, um acht Akkus mit nur einem Netzteil zu laden.
  • Das Ladegerät SBC800 lädt acht SB900 Akkus innerhalb von drei Stunden bis zur vollen, innerhalb von einer Stunde bis zu 50% der Kapazität auf. Der Ladezustand wird anhand von LEDs für jeden Akku separat angezeigt.
  • Falls notwendig, können die Sender auch mit üblichen AA-Batterien betrieben werden.
  • Beide Ladegeräte passen in Standard-Rackschubladen.

 


nach oben

High Density Modus
  • Bei Anwendungen, die eine hohe Kanalzahl im Bereich von bis zu 30 Meter benötigen, ermöglicht der High Density Mode bis zu 560 (fünfhundertsechzig) Kanäle in 72 MHz oder 63 Kanäle in einem 8 MHz TV-Band.
  • Die Doppel- und Quadempfänger sind ab Werk mit dem High Density Modus ausgestattet. Der Einzelempfänger kann per Firmware-Updgrade um den High Density Modus erweitert werden.

 


nach oben

ULXD4D (Dual) und ULXD4Q (Quad)
  • Im 1HE Metallgehäuse finden zwei, beziehungsweise vier Empfänger Platz, die jeweils mit eigener HF-Anzeige, Pegelkontrolle und XLR Ausgängen ausgestattet sind.
  • Diese Ausgänge können bei Bedarf auf vier unterschiedlichen Wegen summiert werden und ermöglichen so ein flexibles Signal-Routing.
  • Dank HF-Kaskadierung lässt sich das Signal durchschleifen und zwei Ethernet Ports sorgen für eine vereinfachte Multikanal-Frequenzkoordination im Netzwerk.

 


nach oben

Bodypack Frequency DiversityEin Diversity-Empfänger hat zwei Antennen um Drop-Outs zu vermeiden.Mehr lesenZum Glossar (nur für Dual und Quad Empfänger)
  • Bei Verwendung mit zwei Taschensendern lässt sich Frequency DiversityEin Diversity-Empfänger hat zwei Antennen um Drop-Outs zu vermeiden.Mehr lesenZum Glossar realisieren.
  • Sollte das HF-Signal eines Senders ausfallen, wird das Signal des störungsfreien Kanals automatisch und innerhalb von wenigen Millisekunden an beide Ausgänge übertragen.
  • Bodypack Frequency DiversityEin Diversity-Empfänger hat zwei Antennen um Drop-Outs zu vermeiden.Mehr lesenZum Glossar und Audio Summing können zeitgleich verwendet werden.

 


nach oben

Audio Summing (nur für Dual und Quad Empfänger)
  • Die Kanäle können bei Bedarf summiert werden, so dass der Empfänger in diesem Fall zu einem Zwei- bzw. Vierkanalmixer wird.
  • Das Signal kann auf alle zwei bzw. vier Ausgänge geroutet werden.
  • Bodypack Frequency DiversityEin Diversity-Empfänger hat zwei Antennen um Drop-Outs zu vermeiden.Mehr lesenZum Glossar und Audio Summing können zeitgleich verwendet werden.

 


nach oben

DANTE™ Digital Audio Networking Over Ethernet (nur für Dual und Quad Empfänger)
  • Das digitale, umkomprimierte Audiosignal wird über ein Standard-Ethernet Kabel (Cat5e oder höher) übertragen.
  • Dante liefert eine äußerst kurze Latenzzeit, eine sehr genaue Clock-Synchronisation und einen High Quality of Service (QoS) für eine zuverlässige Übertragung an eine Vielzahl von Dante-Geräten.

 


nach oben